SelbsttÀuschung

3,00 6,00 

👓

Manche Seelen sind ohne Zweifel ganz verloren gegangen durch SelbsttÀuschung. Noch mehrere haben deshalb die Absichten, die Gott mit ihnen hatte, durchaus nicht erreicht. An uns allen sind zahlreiche Gnaden verschwendet worden, weil sie keine Mitwirkung fanden, und sehr hÀufig war dieser Mangel an Mitwirkung der SelbsttÀuschung zuzuschreiben.

Die SelbsttÀuschung ist vielleicht der unbequemste und hÀufigste Gegenstand im geistlichen Leben. Warum sollen wir dann davon sprechen? Gerade aus diesem Grunde. Das geistliche Leben ist eine Wirklichkeit, weil es unsern Verkehr mit Gott betrifft in Beziehung auf die wichtigsten aller Interessen.

Unwahrhaftigkeit ist ein Teil von der SelbsttĂ€uschung der Welt d. H. von Jedermanns SelbsttĂ€uschung. Wir möchten uns gerne ĂŒberreden, dass die Unwahrhaftigkeit sehr selten sei. Sie ist aber das allergewöhnlichste Elend. Sie ist so allgemein, als die Folgen des Falles. GrĂŒndliche Wahrhaftigkeit ist ohne Zweifel die seltenste Gnade.

Die christliche Einfalt oder die heilige Wahrhaftigkeit besteht in drei StĂŒcken. Sie erfordert erstens, dass wir wahrhaft seien gegen uns selbst, zweitens, dass wir wahrhaft seien gegen andere, und drittens, dass wir wahrhaft seien gegen Gott.

Es ist eine ernste Freude, dass fĂŒr uns alle die Zeit kommen wird, wo wir keine Rolle mehr spielen werden, weder mit andern, noch mit uns selbst, noch auch mit Gott.

AusfĂŒhrung

gebundene Ausgabe:
104 Seiten – 12,5 x 19 cm – Softcover

oder E-Book

oder Hörbuch als MP3 Download

Das könnte Ihnen auch gefallen …