Du und Er

5,00 9,50 

👓 

Nachdruck des Originals von 1940

Des MĂ€dchen Stellung zum Jungmann

Ein Buch, hinter dem das Leben steht! Man kann es nur sehr begrĂŒĂŸen, daß ein so feiner Kenner der Jugend sich dazu entschloß, den jungen MĂ€dchen die Fragen zu beantworten, die ihnen besonders am Herzen liegen.

Ausgehend von den biologischen Tatsachen, fĂŒhrt es mit tief psychologischer Kenntnis hin zu weiblicher Eigenart und Eigenwert.

Von allen Gefahren wird freimĂŒtig und zartfĂŒhlend gesprochen; „denn es nĂŒtzt heutigestags nichts, wenn ein MĂ€dchen von diesen hĂ€ĂŸlichen Dingen nichts wissen will“. Es wird die „Seelenliebe“ beleuchtet und das „Raubtier-Gernhaben“; die Gefallsucht, SchwĂ€rmen, Poussieren, Flirt, Freundschaft, LektĂŒre, Kino, Tanz, Kleidung und Sport kommen zur Sprache, durchaus maßvoll das Gute und Berechtigte der modernen Bestrebungen wertend. Man möchte dieses Buch in alle Eltern- und ErzieherhĂ€nde wĂŒnschen, damit sie erfahren, was der Jugend nottut; dann aber sollte es auch alle Reifenden ins Leben begleiten, damit sie gerĂŒstet seien fĂŒr die Gefahr.

Buchempfehlung

Jeder SeelenfĂŒhrer von Jugendlichen kommt oft in die Lage, in betreff des Verhaltens zu Personen des andern Geschlechtes einen Rat geben zu mĂŒssen. Die heutige Zeit, besonders die Jugendbewegung, hat ja auch dieses Problem noch mehr, als es schon an sich der Fall ist, fĂŒr viele in den Vordergrund gestellt. Die Jugend gibt sich aber gewöhnlich mit einem einfachen Entscheid nicht zufrieden; sie will einsehen, weshalb sie so handeln muß und nicht anders handeln darf; sie will die Berechtigung der Richtlinien, die man ihr gibt, erkennen. Bei den meisten lĂ€ĂŸt sich auch nur dann erhoffen, daß sie den Rat befolgen, wenn sie ĂŒberzeugt sind, daß sie sich so verhalten mĂŒssen. All den Anreizungen zu einem andersartigen Handeln mĂŒssen wirksame Motive entgegengesetzt werden; der Entschluß zur Ritterlichkeit muß im Geiste tief begrĂŒndet und fest verankert sein. Endlich sind die UmstĂ€nde der einzelnen FĂ€lle oft ganz verschiedenartig, und so muß die Antwort alles in Betracht ziehen, wenn sie die Fragesteller befriedigen will.

Auszug aus dem Vorwort von Du und Sie 1925

AusfĂŒhrung

gebundene Ausgabe:
216 Seiten – 12,5 x 19 cm – Softcover

oder
E-Book

Imprimatur

Mit Erlaubnis der Ordensobern
IMPRIMATUR
Treveris, die 18. Octobris 1940
v. Meurers Vicarius Generalis

AuszĂŒge