Ewigkeit im Augenblick – Hingabe an Gottes Vorsehung

5,00 8,50 

👓 

Pater de Caussade gibt die große tröstliche Antwort Gottes, nach der schon so viele gefragt haben:

  • allen, denen Arbeit, Pflicht und Beruf nicht mehr Zeit ĂŒbriglassen fĂŒr die religiöse Verankerung in Gebet und Selbstbesinnung;
  • allen, die trotz Bestrebungen menschliche UnzulĂ€nglichkeit und SchwĂ€che erfahren;
  • allen, die unerfĂŒllt die letzte Werthaftigkeit des Erdenaseins suchen;
  • allen, die in Not, Krankheit und seelischem Kreuz an scheinbarer Sinnlosigkeit und Leidenstragik zu zerbrechen drohen;
  • allen, die aufgrund frĂŒherer Fehler, trotz Beichte und Besserung, nie mehr ganz froh werden;
  • auch jenen, die trotz jahrelanger Niederlagen niemals den guten Willen zur ernsten Besserung aufgeben;

Die Lösung liegt in der religiösen Verinnerlichung und in der kindlich hingebenden Vereinigung mit dem Willen Gottes in jedem Augenblick des Lebens. UnerschĂŒtterlich ĂŒberzeugt, dass Freud und Leid von Gott dazu gewĂ€hlt und gewollt sind, uns höher zu fĂŒhren im geistlichen Innenleben, nĂ€her zu Ihm, dem treuen BeglĂŒcker unserer Seele.

„Hingabe an Gottes Vorsehung“ ist begnadete Anleitung, wie sie in Röm. 8,28 und Joh. 4,34 ausgedrĂŒckt wird:
„Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten.“
„Meine Speise ist es, den Willen dessen zu tun, der mich gesandt hat und sein Werk zu vollenden.“

Dazu passendes Gebetsbildchen:

Buchempfehlung

Ich kann dieses Buch allen aus ganzem Herzen empfehlen! Von einem Priester darauf aufmerksam gemacht, wurde es fĂŒr mich persönlich zu einem der Wichtigsten in meinem Leben.

Der Autor zeigt, wie viel Gold im gegenwĂ€rtigen Augenblick fĂŒr die Ewigkeit gefunden werden kann – er geht so weit, diesen als “Sakrament des Augenblicks” zu bezeichnen.

AusfĂŒhrung

gebundene Ausgabe:
172 Seiten – 12,5 x 19 cm – Softcover

oder E-Book

Imprimatur

Die kirchliche Druckerlaubnis erteilte:
Chur, den 17. Januar 1948
CHRISTIANUS CAMINADA,
Bischof von Chur

Aus dem Französischen
ĂŒbertragen von
Peter Alto
4. Auflage

Nachdruck des Originals von 1952

AuszĂŒge

 

Das könnte Ihnen auch gefallen …